Alle Webentwickler sollten sofort damit aufhören

Ein Freund schickt mir einen Link zu a 60 Minuten Segment sie findet es wichtig, dass ich schaue. Ich benutze ein iPad – egal, denn es ist genauso ein PC wie die überwucherten Mikrocomputer, die diesen Namen tragen – und wenn ich auf den Link klicke, lande ich hier:

Warum Gott? Wieso den?

Und das ist alles. Das ist buchstäblich das Ende meiner Interaktion mit dieser Site, denn meine einzige Möglichkeit besteht darin, die iPad-App herunterzuladen. Es gibt keine Alternative – keine Möglichkeit, sich zu dem Video oder dem Text durchzuklicken, nach dem ich gesucht habe. Und weisst du was? Ich werde deine dumme App nicht herunterladen. Weil ich in meinem eigenen WLAN nicht zu Hause bin, und das wäre eine unsoziale Nutzung der öffentlichen Bandbreite, ganz zu schweigen davon, dass diese Verbindung nicht so toll ist, also würde es meines Wissens wahrscheinlich die Hälfte dauern eine Stunde.



Noch wichtiger: Warum denken so viele Webentwickler, dass Tablets eine Ausrede sind, um die Funktionalität des Webs zu beeinträchtigen? Jeder, der dies tut, auch wenn es sich nur um eine Interstitial-Anzeige für eine Tablet-App handelt, sollte gezwungen sein, den folgenden Haftungsausschluss oben auf seinen Websites zur Erkennung von Tablets zu platzieren:

ACHTUNG BENUTZER: Wir wissen, dass Sie den reibungslosen Zugriff auf Inhalte genießen, die das implizite Versprechen eines Hyperlinks ist, aber wir würden es vorziehen, dass Sie von der Außenkante unseres ummauerten Gartens abprallen, weil die Anzeigenraten auf unseren Tablet-Apps höher sind oder so? Wir wissen nur, dass jemand im 13. Stock ein stetiges Wachstum des Engagements bei Post-PC-Geräten zeigen muss.

Es fühlt sich an wie Vandalismus. Dies ist, was Hacker tun. Warum also verunstalten Unternehmen? ihre eigenen Websites? Ist es wirklich so schwer zu verstehen, dass der Browser auf einem Tablet-Gerät dem Browser auf einem Laptop in allen wichtigen Punkten ebenbürtig und je nach Gerät in vielen Fällen überlegen ist?

Ich weiß, es ist kleinlich, über solche Dinge zu schimpfen, wenn die größere Geschichte- der Tod des offenen Webs —ist die größere Bedrohung für den freien Informationsaustausch. Aber diese besondere Manifestation davon – feige kommerziell und hartnäckig immun gegen die grundlegendsten Grundsätze der Benutzerfreundlichkeit – ist in mancher Hinsicht einer ihrer sichtbarsten Ausdrucksformen.

verbergen