Der weltbeste Deepfake-Künstler: „Wow, das entwickelt sich schneller als ich dachte.“

Screengrab von Putin Deepfake

Screengrab von Putin DeepfakeDeepfake von Hao Li

Die KI-gestützte Deepfake-Videotechnologie schreitet schneller voran, als selbst einige der weltweit führenden Experten für möglich gehalten hätten.

Seine atemberaubende Flugbahn bedeutet, dass innerhalb weniger Jahre perfekte und praktisch nicht nachweisbare Deepfakes möglich sein könnten, sagte Hao Li, ein Deepfake-Pionier und außerordentlicher Professor an der University of Southern California, heute auf der EmTech-Konferenz von MIT Technology Review.



Li arbeitet eng mit Hany Farid von der UC Berkeley zusammen, einem der weltbesten Wissenschaftler für digitale Forensik. Die Zusammenarbeit spiegelt sowohl den Wettbewerb wider – schließlich ist es Farids Aufgabe, die Art von Deepfakes zu erkennen, die Li erstellt – als auch im weiteren Sinne eine enge Zusammenarbeit.

Ha Li

Justin Saglio

Wir arbeiten gemeinsam an einem Ansatz, der davon ausgeht, dass Deepfakes perfekt sein werden, sagte Li. Wir gehen davon aus, dass es in zwei bis drei Jahren perfekt sein wird. Es wird keine Möglichkeit geben zu sagen, ob es real ist oder nicht, also müssen wir einen anderen Ansatz wählen.

Li betreibt auch ein Startup namens Pinscreen, das sich auf die geschäftliche und unterhaltsame Nutzung der Technologie konzentriert. Sein Team steckte hinter der Zauberei, in die Paul Walker hineingeraten war Wütend 7 , Teil der Fast and Furious-Filmreihe, nachdem Walker bei einem Autounfall ums Leben kam. Als Zeichen dafür, dass Hollywoods Klopfen lauter wird, arbeitet er derzeit an einem Will-Smith-Filmprojekt. Aber Li hat komplexe Gefühle bezüglich der Zukunft der Technologie, an der er so intensiv arbeitet.

Eine Theorie darüber, warum es noch nicht noch mehr Schaden angerichtet hat, ist einfach, weil die Qualität noch nicht da ist, sagte Li. Aber es wird ankommen. Und eine zweite Theorie besagt, dass die Technologie noch ein wenig Arbeit von den Benutzern erfordert, um wirklich gute Deepfakes zu erstellen. Aber es ist lustig, weil ich vor ein paar Monaten gesagt habe, dass es Jahre dauern kann, bis zu dem Moment, an dem es für jeden einfach ist, dies zu tun. Niemand wusste, dass es diese chinesische App gab, die eine Woche später herauskam. Ich dachte: „Wow, das entwickelt sich schneller als ich dachte.“

Die App ist Zao , ein Programm zum Austauschen von Gesichtern, mit dem Sie sich mit einem einzigen Foto in großen Fernsehsendungen und Filmen platzieren können. Die in China ungeheuer beliebte App steht im Mittelpunkt einer Debatte über Datenschutz und unbeabsichtigte Folgen.

Es ist ein leistungsstarkes Tool, das aus offensichtlichen Gründen an die Spitze des chinesischen App Store geschossen ist. Wer möchte nicht sofort Leonardo DiCaprio werden?

Ist es perfekt? Weit davon entfernt. Aber die Tatsache, dass so viel innerhalb weniger Sekunden auf jedem Smartphone erledigt werden kann, zeigt, wie schnell die Deepfake-Technologie voranschreitet – und wie viele entscheidende Fragen noch unbeantwortet bleiben.

verbergen