Ein $99-Tablet von Acer

Ein Großteil der Diskussion über Tablet-Computer dreht sich um den Preis. Letztes Jahr wurde die Veröffentlichung des Kindle Fire zu einem erheblich niedrigeren Preis als das iPad als Game-Changer gefeiert; Wenn dem so wäre, könnte dies für das 99-Dollar-Angebot von Acer doppelt zutreffen, das Eva Dou . vom Wall Street Journal gemeldet in dieser Woche – insbesondere für die Entwicklungsländer.

Eine Person mit direktem Wissen über das Projekt sagte, dass der Preis für das Android-basierte Tablet um diesen Betrag herum liegen würde, also halte mich (oder das Journal) nicht daran fest. Wenn ja, wäre es das erste Mal, dass eine große Marke wie Acer in diese Preisklasse einbricht, von der das Journal sagt, dass sie hauptsächlich die Provinz der chinesischen Hersteller von White-Box-Tablets ist. Dieser Preispunkt von $99 ist in Entwicklungsländern besonders wichtig; Die Preise werden angeblich von Land zu Land variieren. Das Tablet wird möglicherweise nie in den USA verkauft, da dies nicht der Hauptmarkt ist, den es zu erreichen versucht.

Dou hat einige Spezifikationen für das Gerät namens Iconia B1 gesammelt. Es soll einen 7-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1024 x 600 haben, zusammen mit einem 1,2-GHz-Dual-Core-Prozessor. Ein Analyst, mit dem sie sprach, sagte, dass ein solches Budget-Tablet wahrscheinlich Teil einer Strategie sein würde, um speziell auf dem chinesischen Markt stärker Fuß zu fassen. Mit anderen Worten, es wird zunächst nicht sehr lukrativ sein – aber es könnte sich auszahlen, wenn dieses stärkere Standbein tatsächlich gesichert ist.



Es ist ein lustiger Drehpunkt von Acer, da sein Vorsitzender JT Wang angeblich dachte, dass Tablets nur eine Modeerscheinung seien, da zuletzt im August 2011 . Wang verehrte es als Tablettenfieber und schien zu glauben, dass das Fieber bald nachlassen würde. Scheinbar nicht.

Wie tief können wir gehen? Werden wir jemals sehen, dass Tablets die Preisgrenze von 50 US-Dollar durchbrechen (und wären sie sogar einigermaßen gut)? Jay Goldberg von VentureBeat besuchte Shenzhen vor nicht allzu langer Zeit und fand ein Gerät, das in einer Menge (20.000 Einheiten) für 35 US-Dollar pro Stück gekauft werden konnte.

Der Preisdruck auf Tablets könnte zu einer weltweiten Verbreitung führen. Ein Blogger Anmerkungen : Ich bin glücklicher, ein 45-Dollar-Produkt zu besitzen, auf dem sich meine Freunde in Afrika mit mir unterhalten können, als mit einem 850-Dollar-Gerät, auf dem ich Solitaire spiele.

verbergen