Gesichtserkennung lässt Apps Ihr Alter erraten

Webnutzer haben sich an die Vorstellung gewöhnt, dass das meiste, was sie online lesen – seien es Facebook-Kommentare oder persönliche E-Mails – von einer Software gescannt wird, die versucht, relevante Anzeigen zu schalten. Aber bald werden Online-Werbeunternehmen möglicherweise Anzeigen basierend auf dem Alter der Personen auf Fotos schalten, die Sie auf einer Seite anzeigen.

Das ist dem Startup zu verdanken Face.com , das bereits einen Dienst zur Gesichtserkennung anbietet, mit dem Websites oder Apps die Anzahl der Gesichter auf einem Foto zählen, ihr Geschlecht angeben oder sie bekannten Personen zuordnen können. Ab dieser Woche wird dieser Dienst auch das Alter der Gesichter schätzen, die er in Fotos und Werbenetzwerken entdeckt, und andere Web- und Mobilfunkunternehmen planen bereits, ihn zu verwenden.



Sie senden uns ein Foto mit einem Gesicht darauf, und wir senden eine Schätzung ihres Alters zurück, sagt Gil Hersch, CEO und Mitbegründer von Face.com mit Sitz in Tel Aviv, Israel. Um den Dienst zu nutzen, lassen Programmierer ihre Software Fotos über das Internet an Face.com senden und erhalten die Ergebnisse der Analyse zurück. Face.com gibt einen oberen und unteren Bereich für das Alter des Gesichts, eine spezifische Schätzung und einen Konfidenzwert zurück. Eine Demonstrationsseite zeigt die Informationen an, die Face.com aus einem Foto berechnet.

Wir haben von einer Reihe von Kunden gehört, dass sie daran interessiert sind, die Alterserkennung für eine Vielzahl von Anwendungen hinzuzufügen, sagt Hersch. Anzeigendienste ist einer. Er sagt, dass einige Werbedienstleistungsunternehmen bereits die Funktionen zur Geschlechtserkennung der Technologie von Face.com verwenden, um auszuwählen, welche Anzeigen neben einem Foto angezeigt werden.

Auch die Betreiber von Video-Chat-Sites, die Fremde zusammenbringen, haben Interesse an der Alterserkennung bekundet, sagt Hersch. Sie nutzen den Service von Face.com bereits als eine Art Sicherheitsfunktion, um sicherzustellen, dass die Leute Videos ihrer Gesichter zeigen. Sie versuchen, Sie mit anderen Chattern zusammenzubringen, und die Alterserkennung könnte dabei helfen, sagt Hersch.

Rund 45.000 Softwareentwickler sind derzeit für den Service von Face.com registriert, der laut Hersch jeden Monat einige Milliarden Fotos verarbeitet.

Die Fähigkeit von Face.com, das Alter zu schätzen, beruht auf einer Trainingssoftware für eine Sammlung von Hunderttausenden von Fotos, die von Personen gekennzeichnet wurden, die ihre eigenen Versuche unternommen haben, das Alter der Personen darin einzuschätzen. Die Software von Face.com gleicht in etwa 90 Prozent der Fälle menschliche Schätzungen des Alters eines Gesichts auf einem Foto ab, aber das Unternehmen hat seine Genauigkeit nicht mit dem wahren Alter der Menschen verglichen.

Bestimmte Arten von Fotos stellen eine Herausforderung für die Alterserkennung von Face.com dar. Frauen, die Stars sind, sehen in der Regel jünger aus, als sie wirklich sind, sagt Hersch, aber das stimmt mit der Alterseinschätzung der Leute überein, weil wir uns darauf verlassen haben, dass sie den Wahrheitsgehalt haben, als wir das System trainiert haben.

Die Technologie von Face.com ist vielleicht nie so gut darin, das Alter einer Person zu bestimmen, aber Hersch sagt, dass es in vielen Fällen nützlich genug ist, nur das ungefähre Alter zu kennen. Vermarkter, 90 Prozent von ihnen seien ohnehin nur im Sortiment, sagt Hersch.

Eine Möglichkeit, die Genauigkeit zu verbessern, wäre, dem System beizubringen, bestimmte Lichtverhältnisse zu erkennen, die sich auf die Altersbestimmung auswirken, sagt Hersch. Starkes Licht von oben hebt beispielsweise Schatten um die Augen einer Person hervor und kann dazu führen, dass diese als älter eingeschätzt werden, als sie tatsächlich sind.

Ich denke, dies hat ein enormes Potenzial für kontextbezogene Werbung, da Sie die richtige Werbung für diese Benutzerkategorie herausziehen können, sagt Qiang Yang , Professor an der Hong Kong University of Science and Technology. Yang hat zuvor eine Methode entwickelt, um Anzeigen basierend auf den Bildern auf einer Seite zu schalten. Diese Merkmale in Verbindung mit Textmerkmalen auf einer Seite könnten ein sehr gutes Bild von der Person zeichnen, die [eine Seite anzeigt], sagt Yang. Wenn es sich um ein Mädchen im Teenageralter handelt, können wir andere Anzeigen schalten als die für einen Mann mittleren Alters.

Die Gesichtserkennungstechnologie wirft häufig Datenschutzbedenken auf, obwohl sie zu einer Standardfunktion von Facebook geworden ist, die Benutzern das Markieren ihrer Freunde auf Fotos und in Fotoverwaltungssoftware wie Googles Picasa und Apples iPhoto erleichtert.

Hersch sagt, dass der von ihm angebotene Service es Websites und mobilen Apps einfach ermöglicht, ihren Benutzern mehr zu bieten. Dies bietet mehr Wert aus Fotos, sagt Hersch. Wir graben Daten aus, die wirklich vorhanden, aber einfach nicht verfügbar sind.

verbergen