In Bildern: Das größte solarthermische Kraftwerk der Welt

Die Umrisse eines massiven solarthermischen Kraftwerks – des größten aller Zeiten – beginnen in der Wildnis außerhalb von Las Vegas zu erscheinen. Das 2,2-Milliarden-Dollar-Projekt, das von BrightSource mit Sitz in Oakland, Kalifornien, gebaut wird, erstreckt sich über 3.600 Hektar in der Nähe von Ivanpah, Kalifornien. Wenn es fertig ist, wird es an sonnigen Tagen 370 Megawatt Strom erzeugen.

Das Projekt hat lange auf sich warten lassen. BrightSource hat das Projekt im Sommer 2007 erstmals beantragt. Die Genehmigung dauerte drei Jahre. Der Bau wurde vorübergehend verlangsamt, um die Pflege und Umsiedlung von Wüstenschildkröten – einer bedrohten Art – zu ermöglichen, die in größerer Zahl als erwartet gefunden wurden. Das Projekt, bei dem Strom erzeugt wird, indem das Sonnenlicht mithilfe von Spiegeln konzentriert wird, um Wasser zu erhitzen und Dampfturbinen anzutreiben, soll nun im nächsten Jahr abgeschlossen werden.

Auch wenn das Projekt kurz vor dem Abschluss steht, ist die Zukunft der solarthermischen Kraftwerke fraglich. Das liegt zum großen Teil daran, dass die Preise für Sonnenkollektoren – die Sonnenlicht direkt in Strom umwandeln – in den letzten Jahren rapide gesunken sind, was dazu führte, dass mindestens ein Unternehmen Pläne zum Bau von Solarthermieanlagen aufgab, um solche mit Sonnenkollektoren herzustellen.



Doch die Solarthermie hat im Vergleich zu vielen anderen Solarstromarten mindestens eine große Stärke: Die erzeugte Wärme lässt sich gut speichern, so dass auch nach Sonnenuntergang Strom erzeugt und zu jeder Tageszeit ins Netz eingespeist werden kann erforderlich.

verbergen