Mich selbst quantifizieren: Unter Druck

Neben der Aufzeichnung von Aktivität und Kalorien bietet das Fitbit ein Online-Dashboard, um Gewicht, Blutdruck, Glukosespiegel und andere Faktoren manuell aufzuzeichnen. Da ich den ganzen Tag über häufig auf mein Dashboard schaute, registrierte ich meinen Blutdruck viel regelmäßiger. (Dank einer Bluthochdruck-Familienanamnese habe ich sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz ein Blutdruckmessgerät. Aber normalerweise vergesse ich es monatelang, es zu benutzen. Und wenn ich einen Arzttermin habe, vergesse ich unweigerlich, das schriftliche Protokoll mitzubringen.)

Fitbit-Benutzer können auf ihrer Fitbit-Startseite verschiedene persönliche Metriken verfolgen.

Auf der negativen Seite ist die Grafik der Blutdruckdaten von Fitbit ziemlich niedrig aufgelöst und könnte nur schwer mit meinem Arzt geteilt werden. Und ich konnte keine Möglichkeit finden, die Rohdaten abzurufen oder einen aussagekräftigeren Ausdruck zu erstellen. Für das Blutdruck-Tracking bin ich letztendlich auf . umgestiegen MedHelp , ein Online-Tool, mit dem Sie eine Vielzahl von Gesundheitstrends wie Stimmung, Schmerzen und Eisprung in einer Grafik mit höherer Auflösung verfolgen können. Medhelp kann so eingestellt werden, dass E-Mail-Erinnerungen gesendet werden, um Ihren gewählten Tracker täglich, wöchentlich oder monatlich zu aktualisieren. (Ein Nachteil des Blutdruck-Trackers von MedHelp: Sie können nicht mehrere Messwerte an einem einzigen Tag aufzeichnen.)



Der MedHelp-Blutdruck-Tracker erzeugt ein Diagramm mit höherer Auflösung, das meiner Meinung nach für meinen Arzt nützlicher ist.

Durch eine genauere Überwachung meines Blutdrucks entdeckte ich die signifikante Wirkung, die Medikamente haben können. Die Einnahme von Ibuprofen gegen Rückenschmerzen steigert es konsequent um 10 oder mehr Punkte. Die Zunahmen waren spezifisch mit der Medikation verbunden und nicht mit dem Schmerzniveau. Ibuprofen und andere NSAIDS (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente) wurden früher mit Bluthochdruck in Verbindung gebracht, aber das wusste ich nicht. Ich hoffe, dass ich solche Veränderungen mit dem neuen Wi-Fi-fähigen Blutdruckmessgerät von Withings, das kürzlich in Europa auf den Markt kam, genauer verfolgen kann.

Vorheriger Beitrag: Wie Vierbeiner den Schlaf stören

Morgen: Self-Tracking-Fehler

verbergen