Microsoft wird 1 Milliarde US-Dollar in Technologien zur CO2-Reduktion und -Beseitigung investieren

Microsoft-Führungskräfte.

Microsoft-Führungskräfte.Mit freundlicher Genehmigung: Microsoft

Microsoft plant die Einrichtung eines 1-Milliarden-Dollar-Fonds für CO2-Reduktions-, -Abscheidungs- und -Entfernungstechnologien inmitten von a breiteres Engagement die Emissionen des Softwareriesen in seiner gesamten Unternehmensgeschichte bis 2050 zu beseitigen.

Es ist eine der größten Finanzierungszusagen aller Zeiten für Methoden zum Absaugen von Kohlendioxid aus der Luft, von denen die meisten Forschungsergebnisse zeigen, dass sie ein notwendiger Bestandteil jedes Plans sein werden, um katastrophale Ausmaße der globalen Erwärmung zu verhindern. Die Finanzierung für Start-ups mit direkter Lufterfassung wie Carbon Engineering, Climeworks und Global Thermostat ist gestiegen, war aber bisher auf den Bereich von mehreren zehn Millionen Dollar begrenzt.



In einer Erklärung gegenüber MIT Technology Review betont Microsoft, dass das Geld für mehr als nur die direkte Lufterfassung verwendet wird, und fügt hinzu, dass es den Ausbau von Projekten sowie Forschung und Entwicklung finanzieren wird. Das Geld wird in den nächsten vier Jahren angelegt.

Die Sprache des Unternehmens lässt Raum für viele andere mögliche Investitionsbereiche, einschließlich natürlicher Systeme zur Entfernung und Speicherung von Kohlendioxid, wie Forstprojekte, oder Technologien, die verhindern, dass es überhaupt aus Kraftwerken entweicht. Übrigens bedeutet der Ausdruck „CO2-Reduktion“ in der Ankündigung, dass ein Teil der Mittel auch einfach in Solar-, Wind- und andere Projekte für erneuerbare Energien fließen könnten.

Microsoft

Mit freundlicher Genehmigung: Microsoft

Microsoft hat seine gesamten historischen Emissionen nicht angegeben, sagte aber, dass seine Betriebe in diesem Jahr direkt oder indirekt 16 Millionen Tonnen Kohlendioxid ausstoßen werden. Das Unternehmen sagt, dass es seine Klimaverschmutzung, die bis 1975 zurückreicht, durch eine Kombination aus direkter Luftabscheidung und natürlichen Systemen ausgleichen wird – einschließlich Baumpflanzungen, neuen Bodenmanagementpraktiken und einem weitgehend theoretischen Ansatz, der als Bioenergie mit Kohlenstoffabscheidung und -speicherung bekannt ist.

Experten sagen, dass natürliche Systeme eine große Rolle beim Abbau von Treibhausgasen spielen können, aber es ist notorisch schwierig, sie auf genaue und zuverlässige Weise zu berücksichtigen .

Noah Deich, Geschäftsführer von Carbon180, und andere Beobachter sagt Microsofts Ankündigung vom Donnerstag geht weit über die Standardverpflichtungen zur Klimaneutralität anderer großer Unternehmen hinaus, da sie historische Emissionen einbezieht, spezifische Benchmarks für Reduzierungen setzt und eine große Menge Geld in die Bemühungen steckt.

verbergen