Mond-Hack

3. Dezember 2017

Der erste einer Trilogie von Winter-Supermonden geht am 3. Dezember über der Großen Kuppel unter. Wenn ein Vollmond am Perigäum auftritt – wenn die Umlaufbahn des Mondes der Erde am nächsten ist – erscheint der resultierende Supermond bis zu 14 Prozent größer und 30 Prozent heller als gewöhnlich.

2. Januar 2018

DAN DILL

Der zweite von drei Winter-Supermonden geht am 2. Januar 2018 über dem MIT unter.



31. Januar 2018

Dan Dill

Animation des Untergangs des superblutblauen Mondes über dem Great Dome des MIT am Mittwoch, den 31. Januar 2018. Die Animation dauert 8 Minuten, von 6:40 bis 6:48 Uhr. Die Aufhellung in den letzten Frames wird durch die Sonne verursacht Erscheinung am gegenüberliegenden Horizont. Der obere linke Teil des Mondes verdunkelt sich, wenn sich der Mond in den Schatten der Erde bewegt.

verbergen