Planung für die unbekannte Zukunft

Simon Simard

Zu den demütigenden Lektionen dieser Pandemie gehört, wie lange es dauert, bis verwirrende neue Realitäten einsinken. Am 24. März, als ich meinen letzten Brief an Sie in diesem Raum schrieb, wussten wir, dass eine Pandemie uns bevorstand. Wir hatten bereits Maßnahmen ergriffen, um unseren Campus radikal zu entvölkern, einschließlich des schmerzhaften Schritts, fast alle unsere Studenten plötzlich wegzuschicken. Und wir hatten auch unsere Fakultät gebeten, sich der intensiven Herausforderung zu stellen, alle ihre Kurse in nur zwei Wochen online zu stellen und gleichzeitig unser immenses Forschungsunternehmen zu reduzieren.

Aber zu diesem Zeitpunkt hatten wir gerade erst begriffen, dass die anhaltende Krise der öffentlichen Gesundheit in Massachusetts uns zwingen würde, auch Tech Reunions und Commencement neu zu gestalten, was uns dazu zwang, diese beiden geschätzten Veranstaltungen irgendwie online durchzuführen. Wir waren uns überhaupt nicht sicher, wie wir es bewerkstelligen sollten – nur, dass wir keine andere Wahl hatten, als es zu tun. Jetzt, 10 Wochen später, kann ich berichten, dass diese Remote-Versionen dank der intensiven Bemühungen und kreativen Beiträge von vielen hundert Studenten, Mitarbeitern, Alumni und Fakultäten hier und auf der ganzen Welt entzückend, inspirierend und sehr MIT waren. (Sie können sich die Abschluss-Preshow und den Programm-Webcast selbst ansehen, rechts Hier .)



Während ich dies schreibe, testen wir die Protokolle, die erforderlich sind, um die Forschung auf dem Campus wieder sicher auf Hochtouren zu bringen. Und wir bemühen uns erneut, wichtige Entscheidungen über den nächsten großen Meilenstein im akademischen Kalender zu treffen: den Beginn des Herbstsemesters, das in weiteren 10 unbekannten Wochen anstehen wird.

Die Entscheidungen für den Herbst und darüber hinaus beinhalten eine große Anzahl miteinander verbundener Faktoren und enorme Unsicherheit – ein Systemoptimierungsproblem, das sowohl MIT-hart als auch zutiefst menschlich ist. Unsere oberste Priorität muss der Schutz der Gesundheit und des Wohlbefindens unserer Gemeinschaft und der vielen Gemeinschaften sein, die wir berühren.

Nachdem wir eine Vielzahl von Szenarien modelliert und die aktuellen Empfehlungen zur öffentlichen Gesundheit berücksichtigt haben, halten wir es nicht für sehr wahrscheinlich, dass wir diesen Herbst alle gemeinsam auf dem Campus sein können. Da jeder verfügbare Weg komplexe Kompromisse beinhaltet, von denen jeder in gewisser Weise schmerzhaft oder unattraktiv ist, sind wir es auf vielfältige Weise erreichen um mit der Community zu teilen, was wir bisher gelernt haben, und um Erkenntnisse und Ideen zu sammeln. Wir glauben, dass wir bis Anfang Juli eine Entscheidung treffen müssen; Ich bin zuversichtlich, dass wir durch die gemeinsame Durcharbeitung dieser Entscheidungen zu einer Lösung kommen werden, die wirklich MIT-würdig ist.

verbergen