Semyon Dukach, SM ’93

Semyon Dukach verbrachte einen Teil der 1990er Jahre als Mitglied der berühmten MIT-Blackjack-Teams, spielte mit dem ursprünglichen Strategic Investments-Team und gründete später das Spin-off Amphibian Investments. Es folgte Berühmtheit, da Dukach das einzige Mitglied eines der beiden Teams war, das in den Büchern mit seinem richtigen Namen erwähnt wurde Zerschlagung von Vegas —wo er die Hauptfigur ist—und Das Haus zum Einsturz bringen .

Trotz einer lukrativen Karriere im Blackjack wurde Dukach nicht erfüllt. Die Blackjack-Teams hatten einen Traum, sagt er. Aber unser Traum war es, Menschen zu überlisten und Geld zu verdienen. Es gibt viel wichtigere Herausforderungen da draußen. Ich wollte die Welt zu einem besseren Ort machen.

Dukach hat diese Erfüllung als Vollzeit-Angel-Investor gefunden, weil er Startup-Gründern die Mittel zur Verfügung stellen kann, um ihre Ziele und Träume zu erreichen. In dieser Funktion hat er in SMTP investiert und ist derzeit Vorsitzender von SMTP, einem öffentlichen Anbieter von E-Mail-Marketing mit mehr als 10.000 Kunden in 200 Ländern.



Wenn ich investiere, mache ich mir keine Sorgen, Geld zu verdienen, sagt er. Meine Kriterien sind einfach: Seien Sie leidenschaftlich, glauben Sie an Ihre Vision und lernen Sie von Ihrem Team. Ich finde, dass die Leute, die sich weniger auf Geld konzentrieren, fast immer die motiviertesten sind.

Als Beispiel nennt Dukach Terrafugia, das von Carl Dietrich ’99, SM ’03, PhD ’07 und vier weiteren MIT-Alumni mitbegründete Flugauto-Unternehmen. Terrafugia, bei dem Dukach Vorstandsmitglied und Investor ist, steht kurz vor der endgültigen Genehmigung durch die FAA und hat Bestellungen für mehr als 100 Fahrzeuge.

Ein fliegendes Auto war nicht mein Traum, sagt er. Es war Carls. Er hat immer daran geglaubt, dass Terrafugia das Unmögliche erreichen würde, und das wird sie auch.

Dukach gibt zu, dass er eine Vorliebe für MIT-Startups hat.

MIT-Unternehmen sind Produkte des MIT-Ökosystems – von Grund auf intelligent, sagt er. Seine Logik- und Fragesysteme sowie die Beziehungen und Organisationen des Instituts sind von unschätzbarem Wert.

Dukach hat außerdem Unternehmen wie Fast Engines, Vert, AccuRev, PDFFiller und StartupHive mitbegründet und in diese investiert und war als CEO des Cambridge Business Development Center tätig.

Der gebürtige Moskauer Dukach zog 1979 in die Vereinigten Staaten und lebte hauptsächlich in Houston und Boston. 1990 erhielt er seinen Bachelor in Informatik an der Columbia University. Im Frühjahr 1992 begann er als Doktorand am MIT mit dem Blackjack-Spielen. Obwohl er Ende der 90er Jahre mit dem Spielen aufhörte, bietet er immer noch Tipps auf seiner Website Blackjack Science an.

Dukach ist mit Natasha, einer Geigerin, verheiratet und ist der Bruder der Opernsängerin Inna Dukach und der Schwager von Sean Altman, dem ehemaligen Sänger von Rockapella. Er hat vier Töchter – Dagny, Miranda, Zoe und Uliana – und einen Sohn, Elio.

verbergen