Smartphone-App verfolgt die Herzfrequenz

Eine neue Smartphone-App kann Ihren Puls messen und Ihre Atmung messen, indem sie einfach subtile Veränderungen der Hautfarbe erkennt. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Zeigefinger für einige Minuten über die Videokamera eines Smartphones zu halten.

Anfang des Jahres zeigten Forscher des MIT Media Lab, dass ein Computer die Herzfrequenz mit nur einem Spiegel und einer Webcam zuverlässig messen kann. Die neue App wurde von Forschern des Worcester Polytechnic Institute entwickelt, um Smartphone-Anwendungen zu entwickeln, die grundlegende Gesundheitsinformationen aufzeichnen können, ohne dass externe Sensoren erforderlich sind, die teuer und unhandlich sein können.

Als die Forscher die App mit Standardwerkzeugen zur Messung von Herz- und Atemfrequenz verglichen, wie dem Elektrokardiographen und dem Pulsoximeter, waren die Messwerte fast identisch. Die Ergebnisse werden veröffentlicht in IEEE-Transaktionen zur Biomedizintechnik später in diesem Herbst.



Ki Chon , ein biomedizinischer Ingenieur am Worcester Polytechnic Institute und leitender Forscher der Studie, stellt sich die Technologie vor, die älteren Menschen hilft, ihre Vitalfunktionen zu Hause oder in Einrichtungen für betreutes Wohnen zu überwachen. Die App scheint auch am Ohrläppchen zu funktionieren, sodass das Telefon sogar die Herzfrequenz messen könnte, während Leute telefonieren, sagt er.

Chon und seine Kollegen arbeiten auch mit Klinikern des UMass Memorial Medical Center zusammen und verwenden die App, um Patienten mit Vorhofflimmern zu überwachen, einer relativ häufigen Herzrhythmusstörung, die das Schlaganfallrisiko erhöht. Sie beginnen mit Patienten, bei denen die Störung bereits diagnostiziert wurde, aber David McManus, der beteiligte leitende Kliniker, sagt, dass die App auch helfen kann, sie zu identifizieren, insbesondere bei Menschen, die nur gelegentlich Probleme haben.

Statt auf das erneute Auftreten von Symptomen zu warten, könnten Patienten mit der App täglich ihren Herzrhythmus aufzeichnen, den sie entweder ihrem Arzt schicken oder zum nächsten Termin mitbringen können. Dies könnte ein enorm leistungsfähiges Werkzeug zur Überwachung von Arrhythmien sein, sagt McManus. Es gibt keine zusätzliche Hardware und verwendet ein Gerät, das viele Leute haben.

Der schwierige Teil für Chon und sein Team besteht darin, die App auf verschiedenen Smartphones zum Laufen zu bringen. Die App basiert auf einer Kombination aus grünem Licht der Videokamera und weißem Licht des Blitzes, und diese Komponenten variieren leicht von Telefon zu Telefon. Ihre Machbarkeitsstudie wurde auf einem Motorola Droid durchgeführt. Die Forscher planen, weitere Tests durchzuführen, bevor die App zum Download bereitgestellt wird. Sie testen auch die Fähigkeit eines Smartphones, den Blutverlust zu messen, was Patienten und sogar Rettungswagenpersonal in Notfällen helfen könnte.

verbergen