SpaceX hat möglicherweise einen US-Spionagesatelliten im Wert von Milliarden Dollar zerstört

Kategorie:PlatzGesendet09. Jan

Der SpaceX-Start eines staatlichen Raumfahrzeugs soll in einer Katastrophe geendet haben, als die Nutzlast in der Atmosphäre verbrannte, bevor sie die Umlaufbahn erreichte.

Was ist passiert: SpaceX hat am Sonntag eine mysteriöse Regierungsnutzlast namens Zuma gestartet, die als Spionagesatellit gilt. Aber die Wallstreet Journal und Bloomberg sagen, Regierungsbeamte seien darüber informiert worden, dass es nicht in die Umlaufbahn gelangt sei.

Das Problem: Es wird behauptet, dass sich die Nutzlast während der Endphase des Starts nicht von der Rakete getrennt hat, was bedeutet, dass sie durch die Erdatmosphäre gestürzt und beim Abstieg verbrannt sein könnte. Der Tagebuch sagt, der Satellit war Milliarden von Dollar wert.



Die offizielle Linie: SpaceX gibt an, Missionen dieser Art nicht zu kommentieren, aber derzeit zeigen Überprüfungen der Daten, dass Falcon 9 nominell durchgeführt wurde.

Hintergrundgeschichte: In letzter Zeit hat SpaceX Starts einfach erscheinen lassen. Diese Nachricht dient als Erinnerung: Sie sind es nicht.