Mein Satellit würde in einen kleinen Koffer passen.

Sara Seager hat lange und gründlich über die Mathematik nachgedacht: Die Wahrscheinlichkeit, dass die Erde das einzige Leben im Universum beherbergt, ist fast unmöglich. Die größte Entdeckung, die Astronomen möglicherweise machen könnten, ist, dass wir nicht allein sind, schreibt die MIT-Astrophysikerin in ihren neuen Memoiren The Smallest Lights in the Universe. Die Menschheit hat den Himmel abgesucht …


Die Temperatur der Pandemie messen

Im vergangenen März, als Covid-19 durch Gemeinden im ganzen Land raste, erkannte Inder Singh, MBA ’06, SM ’07, dass er Informationen hatte, die den Beamten helfen könnten, zu reagieren. Jahrelang hatte Singhs Unternehmen Kinsa Health Fieber mithilfe von Daten aus seinem Netzwerk aus Tausenden von mit Smartphones verbundenen Thermometern verfolgt. Als das potenzielle Ausmaß des Covid-19-Ausbruchs klar wurde, sagte Singh…


Schneller Vorlauf

Das Photovoltaics Lab von Tonio Buonassisi beschleunigt die Entwicklung neuer Solarzellenmaterialien mithilfe von maschinellem Lernen, Robotern und guter altmodischer Teamarbeit.


Eine bessere chemische Fabrik bauen – aus Mikroben

Stoffwechselingenieure haben ein Problem: Zellen sind egoistisch. Die Wissenschaftler wollen mithilfe von Mikroben chemische Verbindungen für industrielle Anwendungen herstellen. Die Mikroben konzentrieren sich lieber auf ihr eigenes Wachstum. Kristala L. Jones Prather ’94 hat ein Werkzeug entwickelt, das beide widersprüchlichen Ziele erfüllt. Ihr Metabolitenventil funktioniert wie eine Zugweiche: Es spürt, wenn …


Die Frau, die uns die Welt gebracht hat

Hätte Virginia Tower Norwood auf ihren Schulberater gehört, wäre sie Bibliothekarin geworden. Ihr Eignungstest zeigte eine bemerkenswerte Fähigkeit mit Zahlen, und 1943 konnte er sich keinen besseren Weg für eine junge Frau vorstellen, diese Fähigkeiten einzusetzen. Glücklicherweise litt Norwood nicht unter dem gleichen Mangel an …


Himmelsbeobachter

Als die Astrophysikerin Andrea Ghez '87 ein junges Mädchen war, das in Chicago aufwuchs, gab ihr Vater ihr eine Biografie von Marie Curie, und die Lehre, die sie daraus zog, war, dass eine Frau eine großartige Wissenschaftlerin sein, Kinder haben und einen Nobelpreis gewinnen konnte . Inzwischen hat Ghez alle drei erledigt, und sie zeigt ...