Verwackeltes Heimvideo aufräumen

Ein lästiger Nebeneffekt allgegenwärtiger Videokameras – zum Beispiel auf Mobiltelefonen und digitalen Fotokameras – sind allgegenwärtige Videos von geringer Qualität. YouTube ist voll davon: wackelige Fußballspiele, schwach beleuchtete Babys erste Schritte und verpixelte Partyclips. Im nächsten Monat jedoch Softwarehersteller MotionDSP , mit Sitz in San Mateo, CA, wird einen 40-Dollar-Download für PCs veröffentlichen, der einige der nervigsten Aspekte von unterdurchschnittlichem Video bereinigen könnte, von Verwacklungen bis hin zu schwachem Licht. Das Produkt, genannt vReveal , richtet sich an den durchschnittlichen Heimvideofilmer, der bessere Urlaubsclips haben möchte, aber nicht in ernsthafte Videobearbeitungssoftware investieren möchte.

Lebendiges Video: MotionDSP wird Consumer-Software anbieten, die Videos von geringer Qualität (links) aufnehmen und in qualitativ hochwertiges Video (rechts) umwandeln kann, indem die Eigenschaften von Pixeln über eine Reihe von Bildern analysiert werden.

Laut Sean Varah, CEO von MotionDSP, hat das Unternehmen seine Bildverbesserungsalgorithmen für die CIA entwickelt. Die Consumer-Version der Software wird jedoch mit herkömmlichen Videobearbeitungswerkzeugen geliefert, mit denen Benutzer Clips bearbeiten und zusammenfügen können, und sie funktioniert mit den Betriebssystemen Windows XP und Vista.



Die Idee, Videos aufzuräumen, ist sicherlich nicht neu. Softwarefirmen verwenden seit Jahren sogenannte Super-Resolution-Algorithmen, um Szenen klarer zu machen. Im Wesentlichen analysieren diese Algorithmen Informationen über die Farbe und Position von Pixeln innerhalb einer Handvoll Videoframes und extrapolieren zusätzliche Informationen, die verwendet werden können, um Kanten schärfer zu machen oder Bewegungen aufgrund von Kamera-Jitter zu eliminieren. Auffällige Stills , ein im Jahr 2000 gegründetes MIT-Spin-off, verwendet hochauflösende Algorithmen und andere Techniken, um Videos für Strafverfolgungsbehörden zu verbessern. Vor kurzem hat Intel das Potenzial der Ausführung von Super-Resolution-Algorithmen auf seinen Multicore-Rechnern untersucht.

Apple, dessen iMovie allgemein als die nützlichste Videobearbeitungssoftware für Verbraucher gilt, gab gestern auf der Macworld Expo bekannt, dass iMovie '09 über eine Art automatische Videostabilisierung verfügen wird, um Verwacklungen zu beseitigen. Darüber hinaus bieten Adobe und Sony Bearbeitungssoftware mit Videoverbesserungsfunktionen für unter 100 US-Dollar an.

Varah sagt jedoch, dass der Vorteil von vReveal darin besteht, dass es speziell für den gelegentlichen Heimanwender entwickelt wurde. Was [die Produkte von Sony und Adobe] als High-End-Videobearbeitungsprogramme anfing, sagt er. Die Unternehmen haben sie gestrippt, um billige Produkte unter 100 US-Dollar herzustellen, die Sie zu Hause ausführen können.

Varah argumentiert auch, dass die Erfüllung der Anforderungen der CIA einen höheren Standard für die Algorithmen von MotionDSP setzt. Die Algorithmen nutzen eine Handvoll Patente, die auf der Arbeit im Labor von . basieren Milanfar-Abkommen , MotionDSP-Mitbegründer und Professor an der University of California in Santa Cruz.

Die Algorithmen verfolgen Bewegungen durch mehrere Videobilder, um zu bestimmen, welche Charakteristika der Bewegung auf einen ruckelnden Camcorder zurückzuführen sind. Diese Bewegung wird dann beim Rendern des Videos von der Szene abgezogen.

Um die Helligkeit zu erhöhen, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen, wendet die Software einen ähnlichen Trick an. Jede Software kann die Helligkeit einer Szene erhöhen, sagt Nikola Bozinovic, CTO des Unternehmens. Es skaliert nur die Pixelintensität um den Faktor zwei. Das Problem ist, dass dadurch auch das Rauschen im Signal verstärkt wird, das als Körnigkeit erscheint. Der Ansatz von MotionDSP eliminiert Rauschen, indem es über eine Anzahl von Frames gemittelt wird.

Eine weitere Funktion von vReveal besteht darin, dass es die effektive Anzahl von Frames in einem Video erhöhen kann. Viele Mobiltelefone nehmen Videos mit einer Rate von 15 Bildern pro Sekunde auf, aber Bewegungen sehen für das Auge nicht glatt aus, bis sie nahe 30 Bildern pro Sekunde sind. Durch die Analyse der Bewegung von Objekten innerhalb mehrerer Frames ist die Software in der Lage, Frames dazwischen zu synthetisieren.

Laura Teodosio, Mitbegründerin von Salient Stills, stellt fest, dass die Art von Super-Resolution-Technologie, die MotionDSP bietet, nicht bahnbrechend ist. Die Sache mit Super-Resolution ist, dass sich Algorithmen und Techniken in den letzten Jahren nicht wirklich geändert haben, sagt sie.

Aber Teodosio ist fasziniert von dem Versuch, hochauflösende Tools auf den Verbrauchermarkt zu bringen. Ich denke, die Herausforderung für jeden im Verbraucherbereich besteht in zweierlei Hinsicht, sagt sie. Es geht darum, etwas zu schaffen, das für die Verbraucher einfach genug ist, und zweitens, ihnen genügend Abwechslung in ihrer Bildsprache zu geben, damit sie zurückkommen und sie immer wieder verwenden.

Wenn vReveal erfolgreich ist, könnten die Algorithmen von MotionDSP in andere Arten von Software übergehen. Bis Mitte nächsten Jahres will das Unternehmen einen Teil seines Quellcodes für externe Entwickler öffnen, sagt Varah. Dies bedeutet, dass ein Unternehmen wie Skype die Algorithmen von MotionDSP in seinem Video-Chat-Dienst verwenden könnte, um die Qualität des Videos zu verbessern, ohne zusätzliche Bandbreite zu benötigen. Darüber hinaus könnten Internet-Videoanbieter wie YouTube und Hulu die Software nutzen, um die Qualität zu steigern.

verbergen