Wie Blockchain den Armen Finanzdienstleistungen bringen kann

Zwei Milliarden Menschen weltweit haben kein Bankkonto und müssen ihre Transaktionen in bar abwickeln – was schwierig zu verwalten sein kann und Sicherheitsprobleme mit sich bringt. Könnte Blockchain, die Technologie, die der digitalen Währung Bitcoin zugrunde liegt, ihnen Zugang zu Finanzdienstleistungen verschaffen? Die Bill & Melinda Gates Foundation glaubt das und modifiziert die Blockchain, die im Wesentlichen ein sicheres, zuverlässiges digitales Aufzeichnungssystem ist, um die Armen in die formelle Wirtschaft zu bringen.

Die Initiative ist Teil der Gates Foundation Finanzdienstleistungen für die Armen Programm ―insbesondere seine Level-One-Projekt , das Regierungen und Zentralbanken einen Rahmen für die Schaffung nationaler digitaler Zahlungssysteme bietet, die jeder nutzen kann, selbst diejenigen, die von ein paar Dollar pro Tag leben.

Die Systeme nutzen digitale Technologien wie einfache 2G-Mobiltelefone und drahtlose Netzwerke, um die Verarbeitungskosten zu senken und die bestehende Finanzinfrastruktur eines Landes mit einer neuen digitalen Zahlungsplattform zu verbinden. Sobald das System betriebsbereit ist, können die Menschen über ihre Telefone Geld senden und empfangen, genauso wie sie Textnachrichten handeln (siehe Warum Bitcoin viel mehr als eine Währung sein könnte).



Kosta Peric, Projektleiter von Level One, glaubt, dass die Blockchain-Technologie einige der Bedingungen erfüllen kann, die sein Team für eine digitale Zahlungsplattform für die Armen für wesentlich hält. Er skizzierte diese Anforderungen am Dienstag auf der Business of Blockchain-Konferenz, die von organisiert wurde MIT Technology Review und das MIT Media Lab. Dazu gehörte die Unterstützung mehrerer Dienstanbieter, Anwendungen von Drittanbietern, der Landeswährung des Gastlandes und staatlicher Vorschriften; Fähigkeit, Gelder sofort zu überweisen und zu erweitern, um Millionen von Menschen zu dienen; und integrierter Betrugs- und Sicherheitsschutz.

Obwohl Blockchain für einige der Systemvoraussetzungen gut geeignet ist, glaubt Peric, dass die Technologie Schwierigkeiten haben wird, Transaktionen in Echtzeit zu verarbeiten, und Probleme bei der Skalierung haben wird. Und da die meisten Blockchain-Netzwerke global sind, befürchtet er, dass nationale Regierungen und Zentralbanken sie nicht einfach regulieren können.

Das ist wichtig, weil die Gates Foundation nur die Schaffung dieser Systeme fördern, nicht betreiben oder verwalten möchte. Diese Plattformen müssen reguliert werden, damit sie von Regierungen und Banken akzeptiert werden … und überwacht werden können, um Dinge wie Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern, sagte Peric auf der Konferenz. Die meisten der neuen Dienstleister [auf diesen Plattformen] werden keine Banken sein, also werden sie nicht damit vertraut sein, was es braucht, um Betrugsmanagement zu betreiben.

Peric glaubt, dass eine modifizierte Version der Blockchain die Anforderungen des Level-One-Projekts erfüllen könnte. Sein Team arbeitet mit Unternehmen in Afrika und Südasien zusammen, um herauszufinden, welche von der Blockchain abgeleiteten Technologien am besten geeignet sind. Er zieht es vor, Technologien zu verwenden, die Standards dafür setzen, wie ein System vom Typ Level One funktionieren würde, anstatt seine genaue Implementierung vorzuschreiben.

Solche Systeme wären integrativer und nützlicher als die mobilen Geldplattformen, die derzeit in Schwellenländern existieren, wie z. B. Kenias M-Pesa und Bangladeschs bKash. M-Pesa ist auf seinem Heimatmarkt sehr beliebt und hat viele Menschen ohne Bankkonto erfolgreich mit der formellen Wirtschaft verbunden, aber es beschränkt die Benutzer darauf, Geld an andere M-Pesa-Benutzer zu senden.

Im Gegensatz dazu hofft Peric, dass das Level-One-Projekt Überweisungssysteme für mehrere Länder und Währungen hervorbringen wird. Wenn wir diese digitalen Zahlungsplattformen in [einer Reihe afrikanischer Länder] zum Laufen bringen können und alle diese [Level One Project]-Prinzipien einhalten, wird es ziemlich einfach sein, sie [miteinander] zu verbinden, sagte er. Mein Traum ist, dass ganz Afrika eine große, interoperable Zahlungsplattform wird.

verbergen