Wie man einen Geldautomaten dazu bringt, Geld auszugeben

Ein Geldautomat speichert Bargeld in einem verschlossenen Tresor und ist normalerweise durch Kameras oder andere Sicherheitsvorrichtungen geschützt. Aber das bedeutet nicht unbedingt, dass der Teig sicher ist: Wie jedes computergestützte System kann ein Geldautomat gehackt werden. Barnaby Jack, Director of Security Testing beim Computersicherheitsunternehmen IOActive, demonstrierte kürzlich Angriffe auf zwei Marken freistehender Geldautomaten – die Art, die man eher in Convenience Stores als in Banken findet. Jack zeigte, dass er kontrollieren konnte, wann und wie Geld ausgegeben wurde. Er fand auch heraus, dass er Informationen von Karten stehlen konnte, die legitime Kunden in eine gehackte Maschine eingesteckt hatten. Er demonstrierte zwei Arten von Angriffen – eine, die einen physischen Zugriff auf die Maschine erforderte, und eine, die aus der Ferne ausgeführt werden konnte.

Das Web wird wiedergeboren

Diese Geschichte war Teil unserer November-Ausgabe 2010

  • Siehe den Rest der Ausgabe
  • Abonnieren

Fahren Sie mit der Maus über die Buchstaben im obigen Bild, um zu erfahren, wie Jack einen Geldautomaten hackt. Bildnachweis: Andy Memmelaar



verbergen